Validierungsstelle für Bekannte Versender

Einleitung

Corposec – in enger Zusammenarbeit mit Dietz Consulting – wurde im Zuge einer öffentlichen Ausschreibung vom Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie beauftragt als einzige österreichische unabhängige Validierungsstelle für Luftfrachtsendungen zu fungieren. Wir freuen uns über diesen verantwortungsvollen Auftrag und darüber, Sie mit unserem einzigartigen Knowhow im Bereich des Qualitätsaudits sowie jahrzehntelanger Erfahrung im Security-Bereich auf Ihrem Weg durch den Validierungsprozess zum „Bekannten Versender“ zu begleiten.

Team

Elad Gadot

Elad Gadot

Geschäftsführer Corposec

– ACC3/RA3/KC3, ECAC zertifizierter AVSEC Manager
– TAPA FSR & TSR Auditor
– Zertifizierter Validator für bekannte Versender & reglementierte Beauftragte

„Meine Expertise liegt in den Bereichen Luftfahrtsicherheit, Luftfrachtsicherheit, Unternehmenssicherheit, Lieferkettensicherheit, Geschäftsausfallsicherheit und Risikomanagement sowie Verlustprävention und physisches Sicherheitsmanagement.“

Gerhard Dietz

Gerhard Dietz

Geschäftsführer Dietz-Consulting

– IFS, BRC, FSSC, ISO, TQM, EFQM Manager
– mehr als 15 Jahre Qualitätsmanagement in Führungsposition
– Zertifizierter Validator für bekannte Versender

Spezialgebiete:

– Unternehmensspezifische Beratung
– Führungskräfteentwicklung
– Unternehmensentwicklung / Change-Konzepte
– Training

Markus Klein

Markus Klein

– 10 Jahre in leitenden Funktionen in der Fleisch- und Wurstbranche
– Bachelor in Produktion und Management sowie Master für Unternehmensführung
– IFS Manager
– Zertifizierter Validator für bekannte Versender

Spezialgebiete:

– Qualitätsmanagement
– Betriebsleitung
– Digitalisierung

Elisabeth Wieser

Elisabeth Wieser

– 10 Jahre Tätigkeit in der Lebensmittel und Logistikbranche als Betriebsleiterin und Qualitätsmanagerin
– Ausgebildeter Travel Agent
– Know-how in der Systemgastronomie
– IFS Manager
– Zertifizierter Validator für bekannte Versender

Spezialgebiete:

– Logistik
– Ultrafrische Produkte
– Mitarbeiterentwicklung

Peter Lang

Peter Lang

– Mehr als 25 Jahre Projektleitungserfahrung bei Großbauvorhaben
– 15 Jahre leitende Tätigkeit in der Baubranche
– IT-Administration mehrerer KMU
– Zertifizierter Validator für bekannte Versender

Spezialgebiete:

– Bautechnik
– Projektmanagement
– IT

Kerstin Peckl

Kerstin Peckl

– mehrjährige Erfahrung als freie Mitarbeiter in der Information & Kommunikation eines großen Energieversorgers
– Mehr als 10 Jahre professionelle Tennisspielerin
– Bachelor Wirtschaftsrecht und BWL (WU Wien)
– Zertifizierter Validator für bekannte Versender

Rechtliche Grundlagen

Hintergrund für die Beauftragung als unabhängige Validierungsstelle sind in Österreich die EU-Verordnungen 300/2008 in Verbindung mit Durchführungsverordnung 2015/1998 des Europäischen Parlaments und des Rates, wonach eine unabhängige Validierungsstelle zur Anerkennung bekannter Versender durch die zuständige Behörde eingerichtet werden kann. 

Die bekannten Versender, die durch die unabhängige Validierungsstelle überprüft werden, behalten ihren Status für jeweils 5 Jahre nach erstmaliger Zulassung. Nach dem Eintrag in die EU-Datenbank durch die unabhängige Validierungsstelle kann das validierte Unternehmen in allen EU-Ländern Luftfrachtsendungen als „Bekannter Versender“ sicher, das bedeutet ohne weiteres Screening, aufgeben. Zu validieren ist jeder Betriebsstandort in Österreich.

 

Was spricht für eine Zulassung als bekannter Versender?

Durch die Kontrolle von unsicherer Luftfracht oder Luftpostsendungen können sich für das versendende Unternehmen folgende Probleme ergeben:

  • Kosten: Für das Kontrollieren von Fracht werden je nach Standort und Nachfrage unterschiedlich hohe Kosten in Rechnung gestellt.
  • Zeit: Die Kontrollen nehmen Zeit in Anspruch. Bei kurzfristigen Lieferungen kann dadurch ggf. der Flug verpasst werden und/oder es können weitere Kosten entstehen.
  • Qualität: Das Ent-, Ver- oder Umpacken der Luftfracht/-post nach der Kontrolle durch eine Kontrollkraft entspricht mitunter nicht den Qualitätsvorgaben für die Verpackung des Versenders bzw. des Empfängers (Kunden).
  • Verfügbare Kontrolltechnik: Nicht jede Luftfracht/-postsendung kann uneingeschränkt oder ohne eine Öffnung der Verpackung “sicher” gemacht werden. Ausschlussfaktoren können unter anderem die Größe oder das Gewicht bzw. die Materialdicke, -dichte oder Strahlungsempfindlichkeit sein. Jedes Unternehmen sollte deshalb prüfen, ob geeignete Kontrolltechnik verfügbar ist.

 

Validierungsprozess

Die Validierung „Bekannter Versender“ hat zum Ziel, eine Sicherheitskette vom Produzenten bis zur Airline sicherzustellen. Deshalb gilt: Luftfrachtsendungen von einem „Bekannten Versender“, welche den vorgeschriebenen Sicherheitsmaßnahmen unterzogen und durch reglementierte Beauftragte befördert wurden und am Flughafen bei der Fluggesellschaft, respektive deren Handling Agent, angeliefert werden, erfüllen alle notwendigen Bedingungen der Sicherheitsbestimmungen. Der Vorteil: diese Luftfrachtsendungen müssen keinen systematischen zusätzlichen Sicherheitskontrolle (Screening) unterzogen werden. Durch die Validierung sollen im Wesentlichen folgende Punkte sichergestellt werden:

  • Schutz der Luftfracht vor unbefugtem Zugriff
  • Einsatz von überprüftem, besonders geschultem Personal
  • Sicherung der Verpackungen gegen Manipulation und Zugriff
  • Sendungsbezogene Sicherheitserklärung
  • Sicherstellung der Sicherheitsanforderungen für die gesamte Transportkette

 

Ablauf der Validierung – 5 Jahre gültig

Nach der Anmeldung mithilfe des Antragsformulars bekommen sie innerhalb von drei Werktagen eine Anmeldebestätigung mit interner Registriernummer. Desweiteren werden wir Sie kontaktieren, um mit Ihnen die Vorbereitungen bzw. Prozessschritte der Validierung zu besprechen.

Der Validierungsablauf lautet wie folgt:

  1. Anmeldung bei der unabhängigen Validierungsstelle (Mail an: validierung@corposec.at)
  2. Sicherheitsprüfung gem. § 55 SPG für Sicherheitsbeauftragte, ausgefülltes Formular an unabhängige Validierungsstelle schicken (Link zum Formular: Sicherheitsprüfung)
  3. Anmeldung für die Schulung „Sicherheitsbeauftragter/Bekannter Versender“ bei der unabhängigen Validierungsstelle (Hinweis: nur möglich nach erfolgreicher Sicherheitsprüfung – Dauer mind. 8 Wochen!)
  4. Erfolgreiche Absolvierung der Schulung (Wissenstest)
  5. Schriftliche Ausarbeitung des Sicherheitsprogramms gemäß den Leitlinien des „Bekannten Versenders“
  6. Einreichung des Sicherheitsprogramms bei der unabhängigen Validierungsstelle zur formellen Prüfung
  7. Umsetzung der Maßnahmen aus dem Sicherheitsprogramm
  8. Schulung der Mitarbeiter/innen des „Bekannten Versenders“, soweit notwendig
  9. Terminvereinbarung mit der unabhängigen Validierungsstelle für die Vorort-Validierung  (Mail an: validierung@corposec.at)
  10. Validierung durch unabhängige Validierungsstelle und entsprechende Information an den Antragsteiler (positiv oder negativ) gemäß der Checkliste
  11. Positive Validierung – Eintragung als „Bekannter Versender“ in die EU-Datenbank durch die unabhängige Validierungsstelle

 

Negative Validierung:

  1. Begründung durch die unabhängige Validierungsstelle und Festlegung der notwendigen Maßnahmen
  2. Umsetzung der festgelegten Maßnahmen
  3. Terminvereinbarung mit der unabhängigen Validierungsstelle für die Wiederholungs-validierung
  4. Positive Wiederholungsvalidierung Eintragung als „Bekannter Versender“ in die EU-Datenbank durch die unabhängige Validierungsstelle

Die Validierung ist 5 Jahre gültig. Jegliche Änderungen während dieses Zeitraumes, betreffend Luftfrachtprozess, Sicherheitsbeauftragter, Sicherheitsbereich etc. sind der unabhängigen Validierungsstelle unverzüglich schriftlich mitzuteilen. Danach erfolgt eine Folgevalidierung, die wieder den Status als „Bekannter Versender“ für 5 Jahre garantiert.

 

 

Schulungen 2021

Schulungen in Wien: 31.05., 04.10. (Ort: Büro Corposec, Gonzagagasse 16/5, 1010 Wien)

Schulungen in Linz: 10.05., 08.11. (Ort: Flughafen Linz, Flughafenstraße 1, 4063 Hörsching)

Schulung in Graz: 22.06. (Ort: Flughafen Graz, 8073 Feldkirchen b. Graz)

Schulung in Innsbruck: 14.10. (Ort: Flughafen Innsbruck, Fürstenweg 180, 6020 Innsbruck)

 

Sollten Sie ausschließlich eine Schulung – ohne Validierung in den nächsten 12 Monaten – benötigen, kontaktieren Sie uns bitte per Mail (validierung@corposec.at) oder telefonisch unter +43 (0)676 6131818.

 

Wichtige Dokumente

Sie möchten ein bekannter Versender werden:

Nach Bearbeitung schicken Sie bitte das Antragsformular und das Sicherheitsprogramm an: validierung@corposec.at

Für weitere Fragen stehen wir ihnen gerne zur Verfügung!

 

Vorlagen für bekannte Versender:

 

Auszuge aus der EU-Verordnung 2015/1998:

 

Genehmigte Unternehmen

Die Abfragen nach dem aktuellen Status eines Unternehmens als bekannter Versender sind bei Bedarf von den zugangsberechtigten Personen in der Datenbank der Union zur Sicherheit der Lieferkette von den reglementierten Beauftragten und bekannten Versendern vorzunehmen.

 

Interne Qualitätskontrolle

Bekannte Versender haben gemäß Artikel 14 der Verordnung (EU) 300/2008 eine interne Qualitätskontrolle durchzuführen.

 

Kontaktdaten

Für weitere Fragen stehen wir ihnen gerne zur Verfügung.

Elad Gadot

Telefon: +43 676 6131818

Email: validierung@corposec.at



*  Newsletter-Anmeldung